Einladung zum Sommerkonzert

Der Heimatverein lädt Sie am 28.07.2024 zu einem besonderen musikalischen Nachmittag, Am Pastorat 18a in 33758 Schloß Holte-Stukenbrock ein.

Ab 14:00 Uhr unterhält Sie Noah Hundertmarkt am Klavier. Ein junger Mann mit großem Talent. Nach einer kleinen Pause erwartet Sie ein weiteres musikalisches Klangerlebnsi: Felix Ernst und Fumito Nunoya präsentieren am Marimbaphon Stücke von Emanuel Sejourne, Claude Debussy , Ali Morag und Ludwig van Beethoven.

Ab 13:00 Uhr, in den Pausen und im Anschluss des Konzerts bieten wir wieder unsere herrlichen selbstgebackenen Kuchen und die köstlichen Heimathäppchen an. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die Künstler wird gebeten.

Kurzstrecken-Wanderung im Juli

Kurzstrecken-Wandergruppe für Interessierte jedes Alter!

Sie haben den Wunsch, kurze, wohnortnahe Wanderungen mit Gleichgesinnten zu unternehmen? Dann wandern Sie gemeinsam mit uns!

Die Kurzstrecken Wanderungen finden einmal monatlich (i.d.R. jeden zweiten Sonntag im Monat) statt und beginnen um 14 Uhr an den jeweiligen Treffpunkten. Strecke 5 bis 8 km, Dauer ca. 1,5 bis 2 Std. Eine Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

14.07.2024       Tour 2 „Holter Wald“; Treffpunkt: Parkplatz Landerdamm/Ecke Sender Straße (14 Uhr)

Eine Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche.

Kontakt:

Oliver Diekmann          05207 / 89 69 164        wandergruppe2@email.de

Juli-Wanderung der Sportlichen Wandergruppe: Willingen-Upland – Brückenwanderung

Treffpunkt und Abfahrt ist am 21.07.24 um 7 Uhr auf dem Parkplatz der Sporthalle der Lisa-Tetzner-Schule.

Wir fahren zum Parkplatz der Tourist-Information, Am Hagen 10 in Willingen-Upland,  und starten in Richtung Ettelsberg, Große Grube, über das Lütteke Feld bis hin zur Mühlenkopfschanze. Dort überqueren wir den kostenpflichtigen 665 Meter langen Skywalk, die längste Hängebrücke Deutschlands (Ticketpreis 11,00 €/Person). Unsere Wanderung führt uns weiter zur Graf Stolberghütte, wo wir bei schönem Wetter eine herrliche Aussicht genießen können. Wenige Meter weiter erreichen wir die Diemelquelle. Der Weg führt uns weiter zum Biathlonstadion und dann entlang der Itter wieder zurück zu unserem Parkplatz.

Die Tour beinhaltet Steigungen (bergauf 350m, bergab 310m ), ist ca. 16 km lang und dauert mit An- und Abfahrt ca. 7,5 Stunden.

Wanderführer: Kalli Förster

Sportliche Wandergruppe Juni-Wanderung: Hilter – Bad Iburg

Zur Juni-Wanderung hatten sich am 16.06.2024 um 7:00 Uhr 24 Wanderinnen und Wanderer auf den Weg zum Ausgangspunkt der heutigen  Wanderung, dem Wanderparkplatz Zum Limberg (49176 Hilter a.T.W. zum Limberg), gemacht.

Wir starteten zur Zeche Hilterberg,

gingen durch den Naturwald Großer Freeden

und über den Hermannsweg und den Ahornweg nach Bad Iburg.

An der Wassertretstelle am Freeden wurde Pause gemacht und die Tretstelle getestet.

Nach der Frühstückspause führte die Wanderung weiter über den Limberg (Archäologische Fundstätte – Hügelgrab) und Am Zeppelinstein

nach Hilter, was nach rd. 16 Kilometern wieder erreicht wurde.

Alle Bilder von der Wanderung  (Fotos: Sabine Redeker) können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Sportliche Wandergruppe Mai-Wanderung: Olsberg – Kneippwanderweg Teil 3

Treffpunkt der Mai-Wanderung war am 26.05.2024 um 7:00 Uhr auf dem Parkplatz der Sporthalle der Lisa-Tetzner-Schule. Von hier starteten wir nach Olsberg zum Parkplatz in der Stehe-straße.

27 Wanderinnen und Wanderer  machten sich bei herrlichem Wanderwetter entlang der Ruhr auf den Weg Richtung Stausee.

Die Wanderung  ging weiter ein Stück entlang der Bahnlinie, dann über die  Talstraße, vor dem Kraftwerk  ging es auf dem Olsberger Kneippwanderweg weiter Richtung Helmeringhausen. Hier begann der eigentliche Anstieg auf dem Wiedegger Weg zum Gipfel des 729m üNN hohen Ohlenbergs.

Hier wurde die Brotzeitpause  eingelegt.

Bergab führte die Wanderung dann zur „Natürlichen Tretstelle Am Vossbach“, die von einigen Wanderinnen und Wanderern auch genutzt wurde.

Durch Wald und Flur ging es zur Stadtmitte

und noch einmal ein Stück entlang der Ruhr zum Parkplatz zurück, der nach rd. 17 Kilometern wieder erreicht wurde.

Alle Bilder von der Wanderung  können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden. In Vertretung von Olaf Hempel hatte Klaus Glätzer die Führung der heutigen Wanderung übernommen.